Ergebnisse 1 – 48 von 58 werden angezeigt


Taschenrechner – ein Wunder der Technik

Taschenrechner sind ein praktisches Hilfsmittel im Büro sowie in der Schule. In höheren Klassenstufen ist der Taschenrechner sogar unabdinglich, um komplexe Aufgaben lösen zu können. Aber auch im Alltag ist er ein nützliches Hilfsmittel, z. B. um die eigenen Finanzen im Blick zu behalten. Bei lan.de bieten wir Ihnen eine große Auswahl an Taschenrechner mit verschiedenen Funktionen sowie in diversen Größen und Farben.

 

Welche verschiedenen Arten von Taschenrechnern gibt es?

Man unterscheidet zwischen folgenden Arten von Taschenrechnern:

  • Einfache Taschenrechner
  • CAS-Taschenrechner
  • Wissenschaftliche Rechner
  • Graphische Taschenrechner
  • Tischrechner
  • Finanzrechner

Welcher Taschenrechner sich am besten für Sie eignet, hängt maßgeblich davon ab, wofür Sie ihn verwenden möchten. Für den Haushaltsgebrauch sowie in niedrigeren Klassenstufen genügt oftmals ein einfacher Taschenrechner. Dieser verfügt lediglich über die Grundrechenarten. Manchmal sind auch trigonometrischen Funktionen inbegriffen. In höheren Klassenstufen wird ein grafikfähiger Rechner benötigt.

Im Büro ist die Verwendung eines Tischrechners empfehlenswert. Dieser ist designtechnisch sowie von seinen Funktionen speziell für kaufmännische Berufe konzipiert.

Müssen sehr komplexe Aufgaben gelöst werden, die im Bereich der hohen Mathematik angesiedelt sind, bedarf es eines CAS-Taschenrechners. Dieser ist preislich am teuersten.

Finanzrechner eignen sich speziell für den Einsatz in Finanzberufen, z. B. im Steuerbüro.

In unserem Onlineshop finden Sie genau den Rechner, der Ihren Bedürfnissen entspricht.

 

Programmierbar oder nicht programmierbar: Worin besteht der Unterschied?

Weiterhin gilt es zwischen programmierbaren und nicht programmierbaren Taschenrechnern zu unterscheiden. Ein nicht programmierbarer Rechner ist lediglich dazu in der Lage, eine Eingabe zur selben Zeit zu verarbeiten und mit der Enter-Taste das jeweilige Ergebnis anzuzeigen. Programmierbare Taschenrechner verfügen hingegen über Programme, mit deren Aktivierung sich die Eingabe überprüfen sowie weiterverarbeiten lässt.

 

Mit welchen Energiequellen wird ein Taschenrechner betrieben?

Es gibt drei mögliche Energiequellen, mit denen ein Taschenrechner betrieben werden kann:

  1. Batterie
  2. Solarzellen
  3. Dual Power

Batteriebetriebene Taschenrechner sind grundsätzlich am preiswertesten, allerdings müssen die Batterien regelmäßig ausgewechselt werden. Dual Power Rechner sind zwar teurer, allerdings ist die Batterielaufzeit wesentlich länger. Hier lohnt es sich, einmal durchzurechnen, welche Option langfristig gesehen günstiger wäre.

Taschenrechner, die mithilfe von Solarzellen betrieben werden, kommen gänzlich ohne Batterien aus. Demzufolge handelt es sich hierbei um die klimafreundlichste Variante. Der Nachteil besteht darin, dass Sie auf ausreichendes Licht angewiesen sind. In einer dunklen Umgebung können Sie den Rechner nicht nutzen. Dies wäre z. B. in einer Prüfungssituation absolut kontraproduktiv.

 

Worauf gilt es beim Kauf eines Taschenrechners zu achten?

Abschließend möchten wir noch einmal die wichtigsten Kaufkriterien zusammenfassen:

  1. Die benötigte Komplexität des Taschenrechners richtet sich danach, welche Art von Aufgaben Sie lösen möchten. Je einfacher die Aufgaben, umso weniger Funktionen werden benötigt.
  2. Achten Sie darauf, dass der Taschenrechner für Sie gut bedienbar ist. Ältere Menschen oder Personen mit einer Sehschwäche sind mit einem Modell, das über große Tasten verfügt, gut beraten.
  3. Entscheiden Sie sich für die passende Energiequelle: Nutzen Sie den Rechner häufig, ist die Dual Power Variante empfehlenswert.